Twittern

Raumklima und gesundheitliche Aspekte beim Bau mit Porenbeton


Raumklima und Gesundheit mit PorenbetonPorenbeton bzw. Gasbeton besteht ausschließlich aus natürlichen Rohrstoffen: Kalk, Sand und Wasser. Als Treibmittel verwendet man Aluminiumpulver. welches als Treibmittel für die Millionen an Poren im Gasbetonstein verantwortlich ist. Diese Zusammensetzung sorgt für eine Resistenz gegenüber Schimmel, Pilzen und Bakterien.

Ein weiteres wichtiges Merkmal ist auch das niedrige Niveau an natürlicher Strahlung gegenüber anderen Baumaterialien wie Ziegel, Keramiken usw..

Auch der niedrige Energieverbrauch bei der Herstellung von Gasbetonsteinen zeichnet diesen Baustoff als umweltfreundlich aus und macht ihn so zu einem der effizientesten seiner Klasse. 

Porenbeton schafft ein günstiges Mikroklima in den Räumen, da er viel Wärme speichert und dampfdurchlässig ist, wodurch Wände atmungsaktiver werden.